Mit 3,5 Wochen: 

Die dritte Woche hat es so richtig in sich! Mit nun sehenden Blickes und erwachten Sinnen werden die Hundebabys immer aktiver. So konnten wir auch den ersten Indoor-Spielplatz in unserem Wohnzimmer eröffnen, welcher nahezu im Sturm erobert wurde!

Fräulein Gelb

Unsere "Dicke" (1530g) hat eine auffällig gute Statur und ein liebeswertes Wesen.

 

Meister dk. Blau

Keck, lebhaft, freundlich und immer dabei wenn irgendwo was los ist. Inzwischen auch 1410g

 

Fräulein VL

schläft auch mal am/im Napf ein, aber bei 1520g kein Grund zur Sorge.

Neugierig und gelehrig, ein durchaus freundliches Hundemädchen. Manchmal etwas gefräßig.

 

Fräulein Grün

(1460g) testet schon gern mal Kräfte mit den Geschwistern; vorzugsweise mit Bruder dk.blau beim Welpen-Wrestling.

Aber auch auf dem besten Wege sich in eine wunderhübsche Dame zu verwandeln.

 

Fräulein Pink

Nach wie vor eine sehr aufgeweckte kleine Maus; vom Futterring nicht ganz so beeindruckt wie manch anderer - spielt lieber oder geht auf Entdeckungstour. (1490g)

 

Meister Türkis

(1485g) vom Wesen her sehr angenehm ruhig und ein totaler Kuschelbär. Mitunter sehr neugierig!

 

Meister Lila

(1485g) Ein aufgewecktes kleines Kerlchen, der fix durch das Gehege hopst und fleißig seine Muskeln trainiert - vorzugsweise am Wildschwein. 

Wenn er aber Hunger hat, fängt er fürchterlich an zu weinen.

 


Ende Oktober:

Alle Augen und Ohren sind nun offen, auch die ersten Zähnchen sind schon da!  Diese Woche stand auch die erste Wurmkur an, welche erfreulicherweise gut überstanden wurde.

Man wuselt nun zielgerichtet im Wackelschritt durch die Wurfkiste, versucht die Wände zu erklimmen, knabbert Stofftiere oder die Beinchen der Geschwister an oder kullert ein wenig durch die Gegend. Es sind nun schon richtige kleine Mini-Hunde, die sofort angesaust kommen, sobald wir oder Bisquit in ihre Nähe kommen. Das erste Breichen mit Welpenmilch rief bei allen reges Interesse hervor und alle gaben sich große Mühe sich nicht zu verschlucken oder zu oft mit dem Beinchen in den Napf zu treten.

Fräulein Gelb

Eine gesellige kleine Maus, ist am liebsten da wo die anderen auch sind. Gewicht von 360 auf 980g aufgestockt. Unternimmt schon erste wackelige Steh- und Laufversuche, bevorzugt das "Gruppenkuscheln" mit den Geschwistern.

Sie ist derzeit eine im Verhalten unauffällige Hündin, weder forsch vorneweg noch zögerlich hinterher.

 

Mister dunkel Blau

 

Bei ihm fällt einem als erstes dieses unglaublich glänzende schwarze Rückenfell auf; da kommt er sicher auf seinen feschen Papa. Gewichtstechnisch liegt er im guten Mittelfeld von 320 auf 930 Gramm.

Einen Tick lebhafter als seine Brüder!

 

Fräulein VL

VL steht für "vorne links" und diente als Kennzeichnung mit Nagellack an den Krallen. Somit trägt sie als einzige kein Halsband. Vielleicht ist es genau diese Freiheit, die sie so umhertreibt, wenn sie wach ist schaukelt sie kreuz und quer durch die Welpenkiste. Von 380 auf 990 Gramm hochgefuttert.

 

Fräulein Grün

 

Während die Geschwister ihre Gewichte verdreifachen konnten, hat Frl. Grün es mehr als vervierfacht - eine beachtliche Leistung von ihren 220 auf nun 950 Gramm.

Eine kuschelige kleine Maus mit viel innerer Ruhe.

 

Fräulein Pink

Eine quilige kleine Prinzessin - immer vorne an - sei es beim Augenöffnen oder beim Belagern eines neuen Stofftieres;  selbst die Gewichtstabelle will von ihr angeführt werden. Madame hat als erste die 1 Kg-Marke geknackt!

Sie scheint noch großes im Leben vorzuhaben! 

 

Mister Türkis

Unser "Träumerle" ist im Schlaf viel unterwegs und muss mitunter geweckt werden, damit er an der Milchbar noch was abbekommt. Dann kennt er allerdings keinen Spaß und kämpft wie ein kleiner Löwe um die erklommene Zitze. Beim ersten Breichen zeigte er aber schon gute Napf-Manieren! Von 350 auf 970 Gramm.

 

Mister Lila

Als kleinster geborener Bursche hat er schon tüchtig aufgeholt; wiegt inzwischen auch 920 Gramm. Vom Breichen ist er so begeistert, dass er vor Aufregung förmlich zittert und zu den üblichen Schmatzgeräuschen noch so ein  seltsames Hmhmhm vor sich hin brabbelt - hoffentlich gibt sich das bald! .

 


Keine zwei Wochen alt und Fräulein Pink schaut mir in die Augen - Was für ein Moment! Im Laufe des 12. Tages folgen noch Frl. Grün und Gelb - alle anderen blinzeln, wenn sie nicht gerade schlafen oder von Mama Bisquit versorgt werden - dürfte also auch nicht mehr lange dauern.

 


Inzwischen wurden auch schon einige Namen ausgesucht:

DaVinci

Davis

Danu

Darling-Rauni

Daisy

Diva


- Bisquit's Krümel sind endlich da -


Fräulein Gelb

Die erste Dame durften wir um 16:15 Uhr begrüßen – ein Wonneproppen mit 360g Startgewicht! Etwas argwöhnisch von Bisquit beäugt und beschnuppert, krabbelte die Kleine zielstrebig Richtung Zitze.

 


 

Mister Dk.blau

Eine knappe halbe Stunde später nahmen wir einen Buben in Empfang – mit 320g schon recht stattlich und eiligst unterwegs zur Milchbar gerobbt.


 

Fräulein VL:

Als kräftigster Welpe purzelte um 17:15 Uhr ein Mädchen in die Wurfkiste - sie brachte beachtliche 380g auf die Waage; wurde freudigst abgeschleckt und ebenfalls unter den Bauch geschoben.


 

 

Fräulein Grün

Keine 20 Minuten später wurde unsere kleinste Hündin geboren - mit zarten 220g das Leichtgewicht des Nestes. Zur Kräftigung direkt an das prallgefüllte Gesäuge angedockt.


 

Fräulein Pink

Ebenfalls eine Hündin rutschte mit viel Schwung und Elan um 19.08 Uhr ins Leben - mit 350g auch nicht mager und dennoch schnurstracks an die Milchbar, an der es so langsam eng wurde.

 


 

Mister Türkis

Wie sein Bruder Lila, völlig allein in der Nacht von Bisquit entbunden und versorgt worden - startet mit gut 350g und macht irgendwie einen fröhlichen Eindruck 


 

Mister Lila

Der kleinste Rüde kam irgendwann in der Nacht nach 23:00 Uhr zur Welt, zeigt sich dennoch sehr lebhaft und agil - sein Gewicht betrug  280g - denke er holt das ganz schnell auf!

 


*** Am 13. Oktober 2021 konnten wir unseren D-Wurf begrüßen ***


 

Bis zum ausgezählten Termin wären eigentlich noch fünf Tage Zeit, aber nachdem Bisquits Temperatur erst fiel und dann wieder anstieg, war klar wir nähern uns der Geburt.

 

Noch ungefähr zehn Tage bis zur Geburt. Und Wow, stolze 22 Kg bringt unser Tönnchen nun auf die Waage! Dabei betreibt sie schon recht aktiven Nestbau und ihr laufen ähnelt mehr einem "schwanken" 

 

In der 5. Trächtigkeitswoche verabschiedete sich dann so langsam Bisquit's Wespentaille; hat ja auch schon sechs Kilo zugelegt.


Statt ihre sieben Monate einzuhalten, kam Bisquit schon nach 5,5 Monaten in die Hitze. Sie wäre keine Tochter ihrer Mutter, würde sie sich mit Überraschungen zurückhalten.

Möglicherweise hat sie sich auch so beeilt, da sie kurz davor ihren Traumprinzen Fritz kennenlernte, wer weiß........

 

Jedenfalls am Wochenende 15./16. August war dann kein Halten mehr!


 

 

Und am 09.09. geht's zum Ultraschall, dann wird sich zeigen, ob diese Begegnung Folgen hat.

 

 

 

Madame ist eindeutig trächtig!.